Skip to main content
TEXT   Christiane Stoltenhoff

Gestatten: fünf traumhaft schöne Gärten. Jeder ist anders, aber eines haben sie gemeinsam: In ihnen steckt eine Fülle kreativer Gestaltungsideen. Hier eine kleine Auswahl.

Grünes Zuhause

Schriften aller Art sind derzeit ein schwer angesagtes Gestaltungselement. Warum also nicht auch im Garten auf geschriebene Botschaften setzen - aber bitte mit Pflanze!

Für Haptikliebhaber

Bei der Betrachtung dieses Bildes spürt man förmlich die rauen Oberflächen der Mauersteine und will gleichzeitig durch das samtig weich wirkende, filigrane Gras streichen.

Integrationsgarten

Hier kann sich das Auge ausruhen und gleichzeitig auf Entdeckungstour gehen, denn überall wurden Elemente wunderbar harmonisch und doch überraschend zusammengefügt: Die Betonquader und die Formschnittpflanzung verschmelzen zu einer Fläche, die Gräser brechen die geraden Linien von Pflanzung und Weg auf, die Felsenbirne vermittelt zwischen der niedrigen Flächenpflanzung und der Hecke. Undo so weit das Auge reicht nur Grün, Grün ...

Blütenkissen

Manchmal kann Stil so einfach sein! Zwei Kissen und eine Decke Ton in Ton mit den Rhododendronblüten im Hintergrund reichen, um diese Statementsessel perfekt in den Garten zu integrieren und dem Betrachter ein Gefühl größter Harmonie zu vermitteln.

Niveauvoll

Das Eckige gehört vor das Eckige: Dieser Vorgarten nimmt gekonnt die Formvorgaben des Hauses auf, variiert sie virtuos und gleicht leichtfüßig auch noch den Höhenunterschied zwischen Haus und Straße aus. Volltreffer!

Weiterer Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Lagerfeuer für Fortgeschrittene

Liebe Gartenbesitzer, Ihnen brauchen wir es nicht zu sagen: Gärten sind was Wunderbares!...