Skip to main content
Gärtner von Eden finden
SIE MÖCHTEN IHREN TRAUM-GARTEN MIT UNS GESTALTEN?
HIER FINDEN SIE IHREN GÄRTNER VON EDEN

Pflanze des Monats

Januar

Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen,
man muss ihnen auch zuhören können.

Pinus mugo

Bergkiefer

Ihre dicht zusammenstehenden, dunkelgrünen Nadeln sind oft gekrümmt oder gedreht. Sind die kegelförmigen Zapfen im ersten Jahr noch gelbbraun, werden sie in der Reife zimtfarben. Die Rede ist von der Bergkiefer (Pinus mugo), eine vielgestaltige Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Man nennt dieses Ziergehölz auch Latschenkiefer, Latsche oder Legföhre. Ihren Ursprung findet sie in den Bergwäldern Mittel- und Südeuropas.

Die Bergkiefer lässt sich sowohl im Steingarten oder auch als Heckenpflanze vielseitig einsetzen. Gut passt sie auch in Heidegärten, zu Rosen oder Rhododendren. Aber auch als Formgehölz für japanische Gärten ist die Pinus mogu sehr gut geeignet. In der Regel erreicht dieses Gehölz eine Wuchshöhe- und breite von 450 bis 600 Zentimetern. Die Rinde erscheint graubraun bis schwarzgrau mit kleinen, unregelmäßigen, schuppigen Feldern.

Ihre Triebe sind gefurcht, olivgrün bis schwarzbraun. In den Monaten Juni und Juli öffnen sich die Blüten der Pinus mugo. Ab Juli zeigen sich dann die ei- bis kegelförmige oder kugelige Zapfen.

Der beste Boden für die Latschenkiefer ist ein durchlässiger, humoser Boden, welcher mäßig trocken bis feucht ist. Sie bevorzugt vollsonnige bis höchstens absonnige Standorte. Pinus mugo ist frosthart, widerstandsfähig und recht genügsam.

Das berühmte Latschenkieferöl, welches eine entzündungshemmende und schleimlösende Wirkung hat, wird aus den Nadeln und Ästen der Bergkiefer gewonnen. Es kann innerlich und äußerlich angewendet werden. Auch die Ägypter wussten, das Harz der Kiefern zu nutzen und stellten daraus ein Öl zur Mumifizierung her. In den japanischen Gärten spielt die Kiefer auch heute noch eine große Rolle, denn in Japan und China ist die Kiefer ein heiliger Baum.

Für weitere Informationen

fragen Sie Ihren Gärtner von Eden vor Ort

Hinweis auf Verarbeitung Ihrer auf dieser Webseite erhobenen Daten in den USA durch Google:
Indem Sie auf "Suche mit Karte laden" klicken, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichenden Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können.

Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Popup anzeigen