Kundenstimmen

Auf dem Holzdeck, unterm Apfelbaum, auf der Wiese oder am Teich: Wenn Garten-Liebhaber endlich ihre Träume verwirklicht haben, entstehen schnell Lieblingsplätze im Garten. Diese Orte schenken ein neues Lebensgefühl, ob sie nun Rückzug oder Geselligkeit ermöglichen.
Wir haben einige Stimmen dazu eingefangen.


Zweites Wohnzimmer

Zeitgleich mit der Sanierung des Abwassersystems ihres Grundstücks am Walchensee erfüllten sich die Dietrichs einen lang gehegten Traum und baten Fuchs baut Gärten aus Lenggries um Beratung bei der Gestaltung ihres Gartenparadieses.
„Zur Verwirklichung unseres Gartentraums an unserem Haus in Hanglage in einem Bergdorf war der Blick von außen enorm hilfreich. Was zuvor unverrückbar schien, brach plötzlich auf und gab den Weg für Neues frei. So haben wir jetzt gleich mehrere Lieblingsorte im Garten. Die ganze Familie nutzt unser schönes, nach Süden zeigendes Holzdeck als zweites Wohnzimmer. Hier wird es sehr schnell warm, sodass man sogar im Winter in eine Decke gewickelt darauf sitzen kann. Sehr beliebt ist auch unsere Rasenterrasse, von der man – im Gras liegend – über die Kuhwiese bis zum See blicken kann. Und an lauen Sommerabenden, wenn die Grillen zirpen, ist unser neuester Sitzplatz mit Kiespflaster und altem Grenzstein im Vorgarten wunderschön. Doch die allerbeste Aussicht auf die Alpen hat man wohl vom Korbstuhl auf unserer Baumplattform in der Birke oberhalb des künstlichen Bachlaufs – ungeschlagen der Lieblingsleseplatz!“

Familie Dietrich



Ferien zu Hause!

Vor einigen Jahren begann die Umgestaltung des Gartens der Forsters durch Frick Gärtner von Eden aus Oberbüren. Etappenweise entstand nach den Vorstellungen der Familie ihr persönliches Paradies.
„Unser Garten mit Wasserlandschaft ist wie Ferien zu Hause! Wann immer es das Wetter erlaubt, sind wir draußen anzutreffen. Auch unsere Tochter ist mit ihrer Familie oft zu Gast und genießt das Ausspannen im Grünen. Der Garten ist für uns zu einem sozialen Treffpunkt geworden, aber auch zu einem Ort, um Ruhe zu finden. Unser Holzdeck, der natürlich ausgestaltete Teich, der von Sumpfiris, feinen Grashalmen und Sumpfdotterblumen umrahmt ist – manchmal ertappen wir uns, dass wir am Wochenende gar nicht mehr weggehen, weil es zu Hause im Garten einfach am schönsten ist!“

Familie Forster



Unser "Wäldchen"

In dem vor vielen Jahren angelegten Naturgarten der Familie Kribus hat Kappe Gärtner von Eden aus Bergisch Gladbach schlummernde Qualitäten zu neuem Leben erweckt und die ursprüngliche Schönheit mit frischen Akzenten wiederhergestellt.
„Unseren Lieblingsplatz nennen wir auch ‚Wäldchen‘: Er liegt am Rande des Gar¬tens, wo man einen schönen Blick in alle Richtungen hat. Im Sommer kann man von hier abends auf unser neues Kunstwerk schauen, das mit frischem Grün bepflanzt wurde. Und auf den nachts stimmungsvoll illuminierten Garten mit Teich. An unserem Lieblingsplatz steht eine alte, urige Sitzbank aus Baumstämmen, von der wir uns auch im Rahmen der Neugestaltung nicht trennen wollten und die wir einfach mit ‚aufmöbeln‘ ließen. Besonders schön ist aber auch unser Vorgarten mit seiner Farbgestaltung im Wechsel der Jahreszeiten. Hier stehen viele Gräser und man kommt ohne Immergrün aus. Sogar der erste Frost im Winter sieht zauberhaft aus.“

Familie Kribus